Wir unterstützen Sie auch in herausfordernden Zeiten - eine Nachricht von Keith Waddell, CEO von Robert Half

Als Chief Executive Officer von Robert Half möchte ich Ihnen unsere soliden Reaktionspläne und Verfahren vorstellen, die wir entwickelt haben, um die möglichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu bewältigen. Das Wohlergehen aller unserer Mitarbeiter - einschließlich der Zeitarbeitnehmer und selbstständigen Berater, die bei Ihnen im Einsatz sind - ist für uns von größter Bedeutung. Wir möchten Sie bei Ihren Personalanforderungen unterstützen, auch bei kleineren Unterbrechnungen im Betriebsablauf.

Wir sind hier, wenn Sie uns brauchen

Unsere Mitarbeiter nutzen täglich mobile Technologien und können kurzfristig auch von zu Hause oder einem anderen Ort arbeiten. Wir haben 380 Niederlassungen weltweit. Wenn wir aus irgendeinem Grund unseren Service in einem Büro nicht anbieten können oder eine große Anzahl unserer Mitarbeiter nicht arbeiten kann, kümmern sich Mitarbeiter in einer anderen Niederlassung um Ihr Anliegen.

Wir verfügen über Verfahren, die es unseren Zeitarbeitskräften und selbstständigen Beratern, die bei unseren Kunden im Einsatz sind, ermöglichen, ihre Arbeit von zu Hause oder einem anderen Ort und nicht im Einsatzunternehmen zu erledigen. Wir hatten bereits mehrere Kundenanfragen nach der Möglichkeit für Home-Office oder Telearbeit für unsere Mitarbeiter und wir konnten diese Anfragen schnell befriedigen. Wir können darüber hinaus zusätzliche personelle Ressourcen bereitstellen, um die Geschäftskontinuität für unsere Kunden sicherzustellen, wenn Mitarbeiter möglicherweise aufgrund von Krankheit ausfallen.

Was wir bisher gemacht haben

  • Im Moment haben wir Reisen in Risikogebiete sowie alle nicht unbedingt notwendigen Geschäftsreisen eingestellt. Wir werden unsere Richtlinien weiterhin auf der Grundlage der Leitlinien des Robert Koch Instituts sowie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der lokalen Regierungen ständig neu bewerten.
  • Wir haben Quarantäneverfahren aufgesetzt, um die Sicherheit und das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu gewährleisten.
  • Wir haben weltweit ein Modell, das sicherstellt, dass kristische Support-Funktionen im Kundenservice, im technischen Betrieb und in der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung immer besetzt und verfügbar sind.
  • Wir haben geschäftskritische Anbieter bewertet, um auch bei ihnen Alternativen sicherzustellen, die Unterbrechnungen minimieren.
  • Wir haben Kundenwünsche zu Home-Office für unsere Zeitarbeitskräfte und selbstständigen Berater umgesetzt und mehr Möglichkeiten für unseren Kundenservice geschaffen.
  • Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen bei Bedarf persönlich zur Verfügung. Wir empfehlen jedoch, vermehrt Videokonferenzen zu nutzen.

Wir haben Pläne, um auf eine Krise zu reagieren

Als weltweit tätiges Unternehmen folgt Robert Half den Anweisungen und Empfehlungen der staatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden und den Pandemie-Warnstufen der Weltgesundheitsorganisation. Wir haben einen definierten Aktionsplan für jede geographische Region als Reaktion auf die einzelnen Phasen. Unsere Geschäftsleitung hat alle Mitarbeiter über den aktuellen Status bei Reiseeinschränkungen und der Zusammenarbeit mit Kunden hinsichtlich der Kontinuität der Dienstleistungen informiert und darüber aufgeklärt, dass Personen mit grippeähnlichen Symptomen nicht zur Arbeit kommen sollen.

Wenn Sie zusätzliche Unterstützung benötigen

Die neuesten Informationen zu unserer Reaktion auf COVID-19 finden Sie in den FAQs auf unserer Webseite. Wir werden unsere Pläne weiterhin anhand der Leitlinien von Regierungen und Gesundheitsbehörden anpassen.

Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung jeglicher Art benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Ansprechpartner oder schicken Sie mir eine E-Mail an [email protected].

Keith Waddell

President und Chief Executive Officer

Lesen Sie unsere COVID-19 FAQs für Kunden, die temporäre Mitarbeiter oder selbstständige Berater im Einsatz haben.

Lesen Sie unsere COVID-19 FAQs für temporäre Mitarbeiter und selbstständige Berater.