Personalmanagement

Eine erfolgreiche Personalstrategie ist keine Frage der Unternehmensgröße

Als Firmeninhaber oder Personalverantwortlicher ist es Ihre Aufgabe, sich auf Maßnahmen und Strategien zu konzentrieren, die das Wohlergehen, die Weiterentwicklung und die Stimmung Ihrer Mitarbeiter direkt positiv beeinflussen. Wichtig ist, ein optimales Gleichgewicht zwischen strategischer Ausrichtung des Unternehmens und grundlegenden Mitarbeiterbedürfnissen zu schaffen. Die Art und Weise, wie Sie Ihr Personalmanagement gestalten, kann Ihrem Unternehmen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen, wenn es darum geht, Mitarbeiter zu rekrutieren und langfristig zu binden.

Herausragende Talente zu finden und diese zu halten, kann eine große Herausforderung sein. Unternehmensstrukturen werden immer komplexer. Dementsprechend muss die Personalstrategie angepasst werden. Dazu gehört nicht nur die Einschätzung des Personalbedarfs, sondern auch die strategische Planung von der Personalentwicklung bis hin zum Umgang mit landesspezifischen Gesetzgebungen und Gepflogenheiten. Rechtliche und ökonomische Konsequenzen einer Fehlplanung im Personalbereich können gravierend sein.

Jedes Unternehmen, unabhängig von Unternehmensgröße, Standort und Branche, muss sein Personalmanagement so planen, wie es den Erfordernissen und der individuellen Situation am besten entspricht. Wenn Sie Inhaber einer kleinen Firma sind, übernehmen Sie höchstwahrscheinlich selbst die Rolle des Personalmanagers, und Sie sind somit selbst für die Leitung und Durchführung aller klassischen Personalaufgaben Ihres Unternehmens verantwortlich: Sie suchen nach Personal, stellen ein, erarbeiten Gehalts- und Bonuspakete, wickeln die Gehaltsabrechnungen und die Lohnbuchhaltung ab.

Wahrscheinlich kümmern Sie sich auch um die Weiterbildung der Mitarbeiter, die Sie einstellen. Und auch wenn Sie vielleicht keinen Firmen-Newsletter erstellen müssen, um Ihre Angestellten über die aktuellen Entwicklungen im Unternehmen zu informieren, bemühen Sie sich vermutlich darum, sie auf dem Laufenden zu halten.

Größere Firmen verfügen über eigene Personalabteilungen und beschäftigen oft Spezialisten für Themen wie Bonuszahlungen oder Betriebsrenten. Inhaber kleinerer Unternehmen dagegen, denen diese Ressourcen nicht zur Verfügung stehen, müssen sich zu echten Generalisten weiterentwickeln, die alle Gebiete des Personalmanagements abdecken können.

Die Aufgaben des Personalmanagements haben sich in den vergangenen 20 Jahren stark verändert. Einige Firmen wickeln ihre Personalpolitik immer noch sehr starr strukturiert und eher zentralisiert ab. Doch die Mehrzahl der Firmen arbeitet heute mit einer viel dezentraleren Herangehensweise, bei der Personalmanager und Vorgesetzte kooperieren und gemeinsam Konzepte und Methoden entwickeln und diese dann umsetzen.