Einführung von Business Partnering: die ersten fünf Schritte

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Ziele
Jedes Unternehmen ist einzigartig. Deshalb muss am Anfang geklärt werden, was Business Partnering konkret für die eigene Organisation bedeutet und was die Führungsebene damit erreichen will. Änderung nur um der Änderung willen ist keine Option – im Gegenteil. Es ist wichtig, spezifische bereichsübergreifende Ziele zu definieren, die auf die Gesamtstrategie des Unternehmens ausgerichtet sind.

Schritt 2: Führen Sie ein Leistungs-Audit durch
Beurteilen Sie die Kompetenzen, die Sie bereits im Unternehmen einsetzen. Bewerten Sie vor allem, welche Teammitglieder nicht nur die geforderten technischen Fähigkeiten und Soft Skills mitbringen, sondern auch den richtigen Geschäftssinn und die für den Austausch mit anderen Unternehmenszweigen notwendige Kommunikationsfähigkeit. Das Verständnis für die firmeninternen Kunden und deren Ziele dient dabei als Fahrplan für das Finance-Team. Mentoren- und Weiterbildungsprogramme sowie Führungstrainings unterstützen Sie dabei, potenzielle Business Partner zu identifizieren.

Schritt 3: Überprüfen Sie Systeme und Prozesse
Sobald Sie Talente identifiziert haben, müssen diese Zugang zu allen wichtigen Informationen und Berichten erhalten. Nur wer die Ziele und wichtigsten Daten der einzelnen Unternehmensbereiche kennt, wird erfolgreich eine Brücke zwischen der Finanzabteilung und den anderen Geschäftsbereichen bauen.

Schritt 4: Führen Sie Übergangslösungen ein
Ein Interim Manager kann bei der Einführung von Business-Partnering-Systemen sehr hilfreich sein und Prozesse unterstützen. Zeitlich befristetes Personal kann die Mitarbeiter anleiten oder ihnen helfen, das Tagesgeschäft abzuarbeiten, während Umgestaltungsprozesse laufen. Unsere Robert Half Management Resources Consultants unterstützen Unternehmen dabei, Aufgabenbereiche und Zieldefinitionen im Projekt festzulegen. Gleichzeitig identifizieren und vermitteln wir erfahrene Experten mit dem passenden Kompetenzprofil für das Business Partnering.

Schritt 5: Identifizieren Sie die richtigen Talente
Die Beschaffung externer Spezialisten für das Business Partnering kann eine echte Herausforderung sein. Deshalb ist besondere Sorgfalt beim Recruitment von Managern erforderlich. Dies umfasst die kritische Prüfung der Kandidaten, ihrer Erfahrung und ihrer bei früheren Arbeitgebern erworbenen Expertise. Empfehlung: Überprüfen Sie die Qualifikation der Kandidaten in Sachen Datenbearbeitung, in der Finanzanalyse und im Controlling. Gleichzeitig sollten Business Partner über Sozialkompetenz und kommunikative Fähigkeiten verfügen. Testen Sie in den Vorstellungsgesprächen anhand von Szenarien die Kenntnisse der Bewerber. Fragen Sie den Kandidaten zum Beispiel, wie er buchhalterische Prozesse einem Laien in einfacher Sprache erklären würde. Dies kann Ihnen zeigen, inwieweit der Bewerber später mit Ansprechpartnern unterschiedlicher Unternehmensbereiche zusammenarbeiten kann. Außerdem könnte der Kandidat im Bewerbungsprozess zum Beispiel eine Fallstudie zum Thema Business Partnering der Finanz-, IT- und Personalabteilung erstellen. Damit demonstriert er sein strategisches Denkvermögen, während Sie seine Planung Schritt für Schritt analysieren können.

Laden Sie sich hier unseren CFO Report herunter und erfahren Sie, wie Sie die Finanzabteilung noch erfolgreicher im Unternehmen positionieren können.
 

Jetzt herunterladen