Arbeitsmarkt-Report 2021:

Recruiting-Trends für Unternehmen

2021: Ein Jahr der Erholung und des Aufschwungs

  • Deutsche Unternehmen sind weiterhin optimistisch in Bezug auf die wirtschaftlichen Aussichten für 2021
  • Die größten Einflussfaktoren auf das Wachstum sind erweiterte Geschäftsmöglichkeiten und die Digitalisierung
  • 75 % der deutschen Unternehmen möchten ihre Mitarbeiterzahl konstant halten; 17 % wollen zusätzliche Stellen schaffen

Einstellungsabsichten und gefragte Jobs in Deutschland

Top-5 Branchen, die aktuell Mitarbeiter einstellen

1. Verarbeitendes Gewerbe

2. Logistik

3. Pharmaindustrie

4. Financial Services

5. IT-Services

Top-5 Bereiche, in denen in der ersten Jahreshälfte 2021 Fachkräfte in Festanstellung besonders gefragt sind

IT-Bereich

1. DevOps-Management

2. Netzwerk- und Systemmanagement

3. Cloud Engineering

4. Business Intelligence

5. Helpdesk und technischer Support

Finance-Bereich

1. Buchhaltung

2. Risiko-Management

3. Wirtschaftsprüfung und Reporting

4. Steuerberatung

5. Finanzanalyse

Kaufmännischer Bereich

1. Kundenservice

2. Vertrieb

3. Kommunikation (extern & intern)

4. Beschaffung

5. E-Commerce/Digitales Marketing

Top-5 Positionen in Zeitarbeit oder auf Projektbasis, die in der ersten Jahreshälfte 2021 besonders nachgefragt werden

1.

Consultant

2.

Finance-Manager

3.

Buchhalter

4.

Administrator

5.

Kreditorenbuchhalter

25%

Sehr zuversichtlich

47%

Ziemlich zuversichtlich

24%

Überhaupt nicht zuversichtlich

1. Erweiterte Geschäftsmöglichkeiten

2. Digitalisierung/neue Technologien

3. Mitarbeiterbindung

17%

Schaffung neuer Positionen

29%

Nachbesetzung offener Stellen

28%

Zurückholen von Mitarbeitern aus der Kurzarbeit

18%

Beibehaltung aller Stellen, aber Umstrukturierungen

6%

Weder Nachbesetzung noch Schaffung neuer Positionen

2%

Stellenabbau

67%

Positiv

23%

Neutral

9%

Negativ

1%

Sonstiges

57%

Gehaltserhöhung

34%

Gleichbleibendes Gehalt

9%

Gehaltskürzung

49%

Komprimierte Arbeitswoche (4-Tage-Woche)

45%

Flexible Arbeitszeiten/Arbeitsfenster

5%

Job-Sharing

Personalanfrage senden

Unsere Personalberater unterstützen Sie dabei, Ihre offenen Stellen zu besetzen - schnell und unkompliziert.


Informationen zur offenen Stelle


  • - Bitte auswählen -
  • - Bitte auswählen -
  • - Bitte auswählen -

Kontaktdaten


  • - Option auswählen -
  • Herr
  • Frau

RH Hidden Fields

Arbeiten von Überall auf dem Vormarsch

  • Hybrides Arbeiten ist mittlerweile ein fester Bestandteil der Arbeitswelt.
  • In Deutschland stieg die Anzahl der Stellenausschreibungen, für die Home-Office möglich ist, zwischen März und November 2020 um 54.309 Stellen bzw. 54% im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor der Pandemie.
  • Besonders im Finanz- und Rechnungswesen (+28%) und für Assistenz-/Office-Fachkräfte (+72%) sind die Möglichkeiten für Home-Office stark gestiegen. Auch im IT-Bereich werden mehr Stellen mit Home-Office-Option angeboten (+6%).
  • Die größten Vorteile von hybriden Arbeitsmodellen bestehen in der zunehmenden Agilität der Unternehmen und der Beschleunigung der digitalen Transformation.
  • Zu den Herausforderungen zählen, das Engagement der Mitarbeiter hochzuhalten und ihr Wohlbefinden gut einzuschätzen.

IT-Bereich

  • 1. Systemanalyse und -sicherheit

  • 2. DevOps-Management

  • 3. Backend-/Frontend-Entwicklung

  • 4. Datenbankadministration

  • 5. Cloud Engineering

Finance-Bereich

  • 1. Lohn- und Gehaltsbuchhaltung

  • 2. Buchhaltung

  • 3. Vermögensverwaltung

  • 4. Risiko-/Compliance-Management

  • 5. Kreditmanagement

Kaufmännischer Bereich

  • 1. Kommunikation (intern und extern)

  • 2. Vertrieb

  • 3. Logistik und Projektmanagement

  • 4. Kundenservice

  • 5. Beschaffung

1. Helfen dabei, während der sich ständig verändernden Pandemie-Situation agil zu bleiben

2. Beschleunigen die digitale Transformation

3. Stellen Geschäftskontinuität/Produktivität sicher

4. Tragen zur Bindung wichtiger Mitarbeiter bei

5. Verbessern die technischen Fähigkeiten

1. Es ist schwieriger, das Engagement und die Zusammenarbeit der Mitarbeiter hochzuhalten

2. Einschätzung des Wohlbefindens der Mitarbeiter und ihrer psychischen Gesundheit

3. Notwendigkeit, Mitarbeiter mit neuen Fähigkeiten und Kompetenzen einzustellen

4. Erhöhung der Kosten für Zusatzleistungen

5. Überwachung des Arbeitspensums

70%

Ich möchte auswählen können, wo ich arbeite

22%

Ich möchte weiterhin von zu Hause arbeiten

8%

Ich möchte ganz ins Büro zurückkehren

Neue „hybride“ Skills für 2021

  • Als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie verlangen Unternehmen von Bewerbern zunehmend vielfältigere und breitere Fähigkeiten.

  • Hard Skills und fachliche Fähigkeiten sind genauso wichtig wie Soft Skills, die auf zwischenmenschliche Interaktion ausgerichtet sind. So entsteht eine neue „hybride" Mischung an Qualifikationen.

Hier einige Beispiele:

IT-Spezialisten:

Neben belegbaren fachlichen Fähigkeiten müssen sie auch Kunden- und Teamorientierung mitbringen, etwa den Aufbau von Kundenbeziehungen, Kundenservice, Teamführung und Management-Aufgaben übernehmen.

Finance-Profis:

Es sind vor allem Veränderungs- und Anpassungsfähigkeit, Teamarbeit und Kunden-Support gefragt. Außerdem ist kreatives Denken ein wichtiger Skill.

Assistenz-/kaufmännische Berufe:

In Stellenausschreibungen wird mehr Wert auf technische Fähigkeiten gelegt, wie Programmierung, die Durchführung von Geschäftsanalysen und die Arbeit mit IT-Systemen.

  • Ebenfalls wichtig werden die Fähigkeiten, mit technischen Geräten und Software umzugehen und Daten verarbeiten und analysieren zu können, sowie nachweisbare Kompetenzen für Kollaborations- und Kommunikationstools. So können sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer auf die neue hybride Arbeitswelt reagieren.

Quellen:

Die Arbeitsmarktstudie wurde im Dezember 2020 im Auftrag von Robert Half durchgeführt. Befragt wurden 1.500 Manager mit Personalverantwortung (General Manager, CIOs, CFOs) in kleinen (50-249 Mitarbeiter), mittelgroßen (250-499 Mitarbeiter) und großen (500+ Mitarbeiter) Unternehmen in Belgien, Brasilien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien (je 300 Teilnehmer).

Die in diesem Bericht zitierten Arbeitnehmerdaten sind eine Zusammenfassung der Ergebnisse von Online-Befragungen, die von Robert Half in Australien, Belgien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den Niederlanden zwischen November 2020 und Januar 2021 durchgeführt wurden.

Die Daten und Analysen von Stellenanzeigen wurden von Burning Glass Technologies zur Verfügung gestellt. Burning Glass untersucht Stellenausschreibungen von mehr als 40.000 Online-Jobbörsen weltweit, um eine umfassende Echtzeitanalyse der Arbeitsmarktsituation zu ermöglichen. Veränderungen bei Home-Office-Angeboten in Deutschland wurden für die Zeiträume Juni 2019 bis Februar 2020 und März 2020 bis November 2020 auf der Grundlage verfügbarer Online-Stellenanzeigen untersucht.

Burning Glass hat eine Auswertung von grundlegenden sowie technologie-/softwarespezifischen Skills durchgeführt, die in allen Online-Stellenbeschreibungen in Deutschland von Dezember 2019 bis November 2020 genannt wurden.

Über Robert Half

Robert Half ist ein weltweit tätiger, spezialisierter Personaldienstleister für Fach- und Führungskräfte im Finanz- und Rechnungswesen, IT- sowie Assistenz- und kaufmännischen Bereich.

Dieser Report ist in Zusammenarbeit mit Burning Glass entstanden.

Über Burning Glass

Burning Glass Technologies liefert Arbeitsmarktanalysen, die es Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Bildungseinrichtungen ermöglichen, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Die Technologie des Unternehmens für künstliche Intelligenz analysiert Millionen von Stellenanzeigen, um Kenntnisse über die Muster des Arbeitsmarktes zu erhalten. Diese strategische Echtzeit-Intelligenz bietet entscheidende Einblicke, z. B. welche Jobs am stärksten nachgefragt werden, welche spezifischen Fähigkeiten Arbeitgeber suchen und welche Fähigkeiten und Skills Arbeitnehmer mitbringen sollen. Weitere Informationen unter burning-glass.com.

Das könnte Sie auch interessieren