IT-Security-Engineer (w/m)

Sie sind an einem Job als IT-Security-Engineer interessiert oder haben in Ihrem Unternehmen eine IT-Security-Engineer-Stelle zu besetzen?

Suchen Sie direkt nach IT-Security-Engineer-Jobs oder fragen Sie hier Personal an.

Jobbeschreibung IT-Security-Engineer

Der IT-Security-Engineer kümmert sich vor allem um die Sicherheit von IT-Komponenten. Diese optimiert er und ist auch an deren Weiter- und Neuentwicklung beteiligt.

Zu den Aufgaben eines IT-Security-Engineer zählt es, die Sicherheit von IT-Komponenten zu gewährleisten. Dafür überprüft er vorhandene Komponenten und identifiziert Sicherheitsmängel. Er erstellt Risikobewertungen und fertigt ausführliche Analysen an. Treten Fehler auf, liegt es in der Verantwortung des IT-Security-Engineers, diese schnellstmöglich zu beheben.

IT-Security-Komponenten werden vom Mitarbeiter in Eigenverantwortung und enger Zusammenarbeit mit anderen Experten geprüft und optimiert. Auch an der Neuentwicklung von Komponenten, die die Sicherheit einer IT-Lösung verbessern sollen, ist der Mitarbeiter beteiligt. Der IT-Security-Engineer betrachtet aber nicht nur einzelne Komponenten. Er ist auch an der permanenten Weiterentwicklung der gesamten komplexen IT-Architektur beteiligt.

Zum Job und den typischen Aufgaben eines IT-Security-Engineers gehören

Der IT-Security-Engineer muss permanent den Überblick über die einzelnen Komponenten behalten. So untersucht und organisiert er vorhandene Systeme. Die Entwicklung von Public-Key-Infrastrukturen (PKI) sowie die Erstellung aktiver Beiträge zur Dokumentation und Qualitätssicherung zählen ebenfalls zu den Aufgaben eines IT-Security-Engineers.

Für diese Position sollte ein Fachstudium der Informatik oder der Wirtschaftsinformatik absolviert worden sein. Auch sollten umfassende Kenntnisse der Themen PKI und Verschlüsselung vorhanden sein. Der IT-Security-Engineer muss weiterhin verschiedene Programmiersprachen, wie beispielsweise Java, Perl und C/C beherrschen.