Medizinische Schreibkraft (w/m)

Sie sind an einem Job als Medizinische Schreibkraft interessiert oder haben in Ihrem Unternehmen eine Medizinische-Schreibkraft-Stelle zu besetzen?

Suchen Sie direkt nach Medizinische-Schreibkraft-Jobs oder fragen Sie hier Personal an.

Jobbeschreibung Medizinische Schreibkraft

Die medizinische Schreibkraft wird vor allem in Krankenhäusern benötigt, aber auch in kleineren Kliniken und Arztpraxen. Sie ist für eine professionell geführte Korrespondenz zuständig. Dabei muss sie eine gute Kenntnis der medizinische Nomenklatur sowie der deutschen Orthografie besitzen. Außerdem sollte sie eine schnelle Schreibgeschwindigkeit haben, mit Diktiergeräten vertraut sein und eine Transkriptionstechnik beherrschen. Für den Job als medizinische Schreibkraft ist eine freundliche und positive Ausstrahlung, hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit gefragt. Berufserfahrung im medizinischen Bereich, idealerweise in verschiedenen medizinischen Fachgebieten, ist von Vorteil. Um den Job als medizinische Fachkraft ausüben zu können, gib es für medizinische Fachangestellte die Möglichkeit eine Weiterbildung zur medizinischen Schreibkraft oder sogar zur geprüften medizinischen Schreibkraft zu absolvieren. Dies können z.B. Arzthelfer und Krankenpfleger aber auch Sachbearbeiter von Kliniken, Krankenkassen oder Gesundheitsbehörden sein.

Typische Aufgaben einer Medizinischen Schreibkraft

Die medizinische Schreibkraft ist vor allem mit der Korrespondenz der medizinischen Einrichtung betraut. Sie verfasst Schreiben nach Phonodiktat oder Stichworten, erfasst die ärztliche Korrespondenz, archiviert Schriftverkehr, schreibt Arztbriefe z.B. in SAP und korrigiert Schreiben. Des Weiteren fallen viele allgemeine Sekretariatstätigkeiten in ihren Zuständigkeitsbereich. So zum Beispiel die Planung und Überwachung von Terminen, die Bearbeitung der Post sowie die Verwaltung des Büromaterials. In seltenen Fällen wird die medizinische Schreibkraft auch als Abwesenheitsvertretung für Sekretariatsmitarbeiter eingesetzt.

Die Einhaltung der Schweigepflicht sowie des Datenschutzgesetzes sind dabei stets zu beachten.