Information zur Lieferketten-Sorgfaltspflicht bei Robert Half

Das Lieferketten-Sorgfaltspflichtgesetz (LkSG) verpflichtet Unternehmen zur Einhaltung bestimmter Menschenrechts- und Umweltschutzpflichten. Es orientiert sich an den UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und dem Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte und gilt für die gesamte Wertschöpfungskette der betroffenen Unternehmen.

Integres Verhalten ist seit der Gründung von Robert Half vor mehr als sieben Jahrzehnten ein zentraler Wert. Er ist nach wie vor von zentraler Bedeutung für unsere Geschäftstätigkeit und Unternehmenskultur. Hierauf fußt auch unser Grundsatz „Ethics first“, der seit 1948 zu unseren Grundwerten gehört.

Schon deshalb ist es Robert Half ein besonderes Anliegen Nachhaltigkeit in den Lieferketten zu leben und Risiken für Menschenrechte sowie die Umwelt zu minimieren und auszuschließen.

Globale Richtlinie zu den Menschenrechten

Wir bei Robert Half sind der Ansicht, dass alle Menschen ein Recht auf grundlegende Menschenrechte, Freiheitsrechte und Behandlungsstandards haben. Unsere globale Richtlinie zu den Menschenrechten definiert unsere Haltung gegen jegliche Form von Menschenhandel, Sklaverei, Kinderarbeit, Belästigung oder Diskriminierung.

Globale Umweltschutzrichtlinie

Wir führen unsere Geschäftstätigkeit so aus, dass die Auswirkungen auf die Umwelt minimiert, grüne Standards eingehalten und das Umweltbewusstsein gefördert werden.

Robert Half hat ein Verfahren zur Überprüfung von Berichten über Verstöße gegen seine Richtlinien oder andere Anschuldigungen von Fehlverhalten eingeführt. Jeder, einschließlich Mitarbeiter, Zeitarbeitskräfte, Kunden, Auftragnehmer, Bewerber und Verkäufer, kann Menschenrechtsbelange oder Anschuldigungen von Richtlinienverstößen oder Fehlverhalten über verschiedene Kanäle melden, wie in der globalen Corporate Compliance and Ethics Hotline Policy von Robert Half beschrieben (zu finden auf der Corporate Governance-Webseite von roberthalf.com ).

Sollten Sie substantielle Bedenken oder Kenntnis dahingehend haben, dass es in der Lieferkette von Robert Half Deutschland zu Risiken oder Verstößen für bzw. gegen das Lieferkettengesetz, die Menschenrechte oder den Umweltschutz kommt, bitten wir Sie, uns dies unter einer der folgenden Möglichkeiten mitzuteilen: