Sind Sie glücklich im Job? Auf diese 6 Faktoren kommt es an

Von Alenka Mladina 17. Mai 2017

Sind Sie glücklich oder unglücklich in Ihrem Job? Wenn Letzteres auf Sie zutrifft, wird es höchste Zeit, etwas zu ändern. Wir zeigen Ihnen, welche 6 Faktoren Freude am Arbeitsplatz beeinflussen. Dabei verraten wir Ihnen auch, wie Sie selbst einfach und effektiv für mehr Zufriedenheit im Job sorgen. Damit Sie ab sofort wieder glücklicher arbeiten.

Faktor 1: Der passende Job für Sie

Mitarbeiter wollen einen Job, der exakt zu Ihren fachlichen und persönlichen Stärken passt. Das zeigt unsere Studie „DIE ZEIT IST REIF. GLÜCKLICH ARBEITEN.“ Dabei geht es um spannende Aufgaben – und darum, dass Sie Ihr Wissen einbringen können. Auch Ihr Charakter und Ihre Persönlichkeit spielen eine Rolle. Ist das Unternehmen zum Beispiel besonders traditionsbewusst – Sie dagegen wollen kreativ und frei arbeiten? Dann passen Sie und die Firma wohl nicht so gut zusammen.

Tipp: Nehmen Sie bereits bei der Jobsuche Stellenprofile und Anforderungen genau unter die Lupe. Wenn Sie zwischen mehreren Arbeitgebern entscheiden können, wägen Sie ab, welche Aufgaben und welches Unternehmen besser zu Ihnen passen. Sie brauchen noch ein paar Tipps für Ihre Entscheidung? So wählen Sie zwischen mehreren Jobangeboten.

Faktor 2: Mehr Verantwortung macht Sie glücklich im Job

In welchen Momenten waren Sie bisher richtig zufrieden in Ihrem Job? Viele Arbeitnehmer antworten auf diese Frage: „Als ich in meinem Aufgabenbereich eigenverantwortlich Entscheidungen getroffen habe“. Unsere Studie zeigt: Mehr Verantwortung wirkt Wunder. Ihr Selbstbewusstsein wächst und Sie arbeiten motivierter.

Dazu kommt: Mehr Verantwortung bedeutet in der Regel ein höheres Einkommen. Lesen Sie hier, wann der beste Zeitpunkt ist, um nach mehr Gehalt zu fragen.

Faktor 3: Wertschätzung sorgt für Motivations-Boost

Sie wünschen sich echte Anerkennung für Ihren Einsatz? Positives Feedback kann in Sachen Mitarbeiterzufriedenheit viel bewirken. Dabei geht Wertschätzung in den meisten Fällen vom Chef aus – aber Sie können etwas nachhelfen: Mit gekonntem Selbstmarketing werden Sie in Ihrem Job eher wahrgenommen.

Erfahren Sie in unserem Blogartikel „Nie mehr unterschätzt werden: Mehr Mut zu Selbstmarketing im Job“, wie Sie das am besten anstellen.

Faktor 4: Sinnvolle Aufgaben machen glücklich im Job

Unsere Studie zeigt: Mitarbeiter, die den Sinn hinter ihrer Arbeit sehen, sind 2,4 Mal glücklicher in ihrem Job als solche, die nicht so empfinden. Finden Sie deshalb heraus, wie wichtig Ihre Arbeit für die Firma ist - in direkten Feedbackgesprächen mit Ihrem Chef.

Darin erfahren Sie, wo Ihre Stärken liegen – und in welchen Bereichen Sie sich verbessern können. Eine Checkliste für Ihr Mitarbeitergespräch hilft Ihnen dabei, sich optimal darauf vorzubereiten.

Faktor 5: Fairness für mehr Mitarbeiterzufriedenheit

Fairness und Respekt sind der wichtigste Faktor für Freude im Job, ist ein Ergebnis unserer Studie. Dazu gehören eine faire Bezahlung genauso, wie das Gefühl, dass Sie und Ihre Kollegen gleichwertig behandelt werden. Wenn jeder dieselbe Chance auf interessante Projekte bekommt, wächst das Vertrauen in den Arbeitgeber.

Ob Ihr Chef Sie fair bezahlt, sehen Sie in der Gehaltsübersicht von Robert Half.

Faktor 6: Glücklich im Job durch gute Beziehungen am Arbeitsplatz

Ein freundschaftliches Miteinander ist ein wichtiger Faktor für Zufriedenheit im Job. Wenn Sie mit Ihren Kollegen und dem Chef gut auskommen, stärkt das Ihre Bindung ans Unternehmen. Sie fühlen sich wohl und akzeptiert.

Aber wissen Sie wirklich, wie Ihr Chef tickt? Sein Führungsstil verrät Ihnen eine Menge über Ihren Vorgesetzten. Das hilft Ihnen dabei, besser auf seine Erwartungen einzugehen.

Erfahren Sie mehr zu den 6 Faktoren für Freude im Job: Laden Sie sich unser Whitepaper zur Studie „DIE ZEIT IST REIF. GLÜCKLICH ARBEITEN.“ herunter.

Was macht Sie in Ihrem Job glücklich? Wir sind gespannt auf Ihre Kommentare!

Bildquelle: © Boggy / Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren