Sie sind einzigartig - und so zeigen Sie es in Ihrem Lebenslauf

Von Christina Holl 26. Mai 2017

Der Lebenslauf ist das Herzstück Ihrer Bewerbung. Ihm gilt der erste Blick des Personalers: Innerhalb von Sekunden macht er sich damit ein Bild von Ihnen, Ihrem Können und Ihrer Erfahrung.

Nutzen Sie diese Chance und punkten Sie auf ganzer Linie – mit einem Lebenslauf, der aus der Masse der Bewerber heraussticht. Wie Sie einen genialen Lebenslauf schreiben, erfahren Sie hier.

Aha-Moment am Anfang

Mit einem klaren Statement stechen Sie dem Personaler sofort ins Auge. So sorgen Sie gleich zu Beginn für einen Wow-Effekt. Starten Sie den Abschnitt über Ihre Berufserfahrung deshalb mit einer kleinen Zusammenfassung – voll auf den Punkt gebracht: Schreiben Sie in höchstens drei Sätzen, wer Sie sind, wohin Sie wollen und welche Qualifikation Sie mitbringen.

Sowieso gilt beim Lebenslauf: Die wichtigsten Infos gehören ganz nach oben. Listen Sie ihren Namen, Kontaktdaten und zusätzliche Angaben zu Ihrer Person deshalb am Anfang auf. Schließlich scannen 80 % der Personaler den Lebenslauf zuerst nach den Informationen zur Person und der aktuellen Tätigkeit des Bewerbers.

Ihre aktuelle Tätigkeit mit Personalverantwortung ist interessanter als Ihr erstes Praktikum vor zehn Jahren. Der Personaler muss auf den ersten Blick sehen, was Sie für den Job qualifiziert. Ordnen Sie Ihre Berufserfahrung deshalb in umgekehrt chronologischer Reihenfolge an.

Ihre digitalen Skills und einzigartige Persönlichkeit dürfen nicht fehlen

Sie sind nutzen berufliche Online-Netzwerke wie XING und LinkedIn absolut souverän, beteiligen sich sogar an Diskussionen zu Fachthemen? Oder haben Sie sogar eine eigene Website auf der Sie zeigen, was Sie können oder wer sie sind? Dann fügen Sie unbedingt die entsprechenden Links in Ihren Lebenslauf ein. So beweisen Sie, dass Sie mit aktuellen Trends mitgehen und auch eine digitale Kompetenz mitbringen. Diese IT-Affinität wird mittlerweile in sehr vielen Jobs verlangt - auch außerhalb des IT-Bereichs.

Sie spielen Theater, unterrichten Taekwondo oder tanzen leidenschaftlich? Verraten Sie das ruhig – vorausgesetzt, Ihr Hobby und Engagement passen zu der ausgeschriebenen Stelle. Denn dann unterstreichen sie Ihre Persönlichkeit und wecken Emotionen. Vielleicht haben Sie ja etwas mit dem Personalmanager gemeinsam? Damit wäre das erste gemeinsame Gesprächsthema so gut wie sicher.

Haben Sie Mut zur Lücke im Lebenslauf

Weniger ist mehr – vor allem beim Lebenslauf. Beschränken Sie sich auf ein oder zwei Seiten. Personalmanager haben oft hunderte Bewerbungen auf dem Tisch und nicht viel Zeit. Die Devise lautet daher: Je kürzer, desto besser. Bringen Sie das Wichtigste auf den Punkt und halten Sie sich dabei an diese einfachen Faustregeln:

  • Passen Sie Ihren CV an die Ausschreibung an. Achten Sie auf die wichtigsten Schlagworte und greifen Sie diese auf. Natürlich nur, wenn sie auch der Wahrheit entsprechen und Sie damit tatsächlich Erfahrung haben.
  • Lassen Sie die Tätigkeiten weg, die für die Stelle unwichtig sind, sofern dadurch keine zeitlichen Lücken im Lebenslauf entstehen.
  • Erklären Sie bei jeder aufgeführten Arbeitsstelle in höchstens sechs Punkten Ihre wichtigsten Aufgaben.

Überraschen Sie mit Special-Effects im CV

Trotz allem: Auffallen ist besser als durchfallen. Machen Sie sich zur Marke. Benutzen Sie eine bestimmte Schrift und ein Farbschema in all Ihren Dokumenten und Websites. Übertreiben Sie es aber nicht. Bleiben Sie bei einer Schriftart und nicht mehr als zwei Farben.

Oder passen Sie Ihren Lebenslauf dem Corporate Design des Unternehmens an, bei dem Sie sich bewerben. Das sorgt für einen Wiedererkennungswert und Sie „brennen“ sich regelrecht ins Gedächtnis des Personalers ein. Aber achten Sie darauf, dass die Gestaltung nicht lächerlich, sondern professionell wirkt.

Untermauern Sie Ihre Erfolge mit Zahlen. Sie haben Personalverantwortung? Dann schreiben Sie, für wie viele Mitarbeiter. Sie haben die Verkäufe gesteigert? Dann geben Sie an, um wieviel Prozent und in welcher Zeit. Konkrete Zahlen peppen Ihren Lebenslauf auf und lenken die Aufmerksamkeit auf Ihre Erfolge.

Denken Sie beim Lebenslauf daran: Auf den Inhalt kommt es an. Und der muss schnell verständlich sein.

Lügen haben kurze Beine – auch in Bewerbungsunterlagen

Eine Note aufbessern, eine Lücke schließen, ein attraktives Hobby dazuerfinden oder aus einer Vertretung einen Stellvertreter machen: Viele hübschen ihre Vita auf, wenn Sie eine Bewerbung schreiben. Doch Vorsicht: Selbst Jahre nach der Probezeit kann eine falsche Angabe im Lebenslauf noch zur fristlosen Kündigung führen.

Mittlerweile haben sich sogar Dienstleister auf Bewerbungsbetrug spezialisiert. Bleiben Sie also unbedingt bei der Wahrheit. Erklären Sie Ihre Lücke als berufliche Neuorientierung und heben Sie Ihre Erfolge und Fähigkeiten hervor. So überzeugen Sie jeden Personaler mit Ihrer Bewerbung und starten zu Ihrem neuen Karriere-Ziel.

Coole Tools für einen großartigen Lebenslauf

Präsentieren Sie sich in Zeiten von Social Media von Ihrer besten Seite - einem Lebenslauf 2.0 auf einer Plattform wie about.me. Hier bieten Sie mit einem Foto und einer Kurzbiografie die wichtigsten Informationen zu Ihrer Person und bündeln all Ihre Social Media- und Webauftritte. Der Vorteil: Der Personaler kann sich einfach durch alle Infos klicken.

Oder packen Sie Ihr Leben in eine Infografik und visualisieren Sie Ihre berufliche Laufbahn mit einem Zeitstrahl. Das gibt dem Personaler einen schnellen Blick über Ihre berufliche Laufbahn und fällt mehr auf, als eine gewöhnliche Auflistung. Dafür gibt es Infografiktools wie vizualize.me.

Ein absolutes No-Go in der Bewerbung sind Rechtschreibfehler. Benutzen Sie das Rechtschreibtool von Word oder schauen Sie beim Duden nach, wenn Sie Ihren Lebenslauf schreiben.

Außerdem: Vier Augen sehen immer mehr als zwei. Bitten Sie einen Freund, Ihren fertigen CV zu redigieren.

Für einen großartigen Lebenslauf müssen Sie schon etwas Zeit einplanen. Nachdem Sie den ersten Entwurf fertiggestellt haben, lassen Sie ihn am besten ein paar Tage liegen. Schauen Sie dann mit frischem Blick darauf. Versuchen Sie, den Lebenslauf aus Sicht des Personalers zu lesen. So finden Sie schnell heraus, was Sie noch optimieren können.

Sie haben wenig Zeit für Bewerbungen? Dann laden Sie einfach Ihren Lebenslauf bei Robert Half hoch.

Bildquelle: © stokkete / Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren