Gibt es den perfekten Zeitpunkt für eine Bewerbung?

Von Alenka Mladina 23. Januar 2018

Ihre Jobsuche gleicht einer Flautenserie? Womöglich bewerben Sie sich zum falschen Zeitpunkt. Tatsächlich kann sich das "Wann" günstig, aber auch negativ auf Ihre Bewerbung auswirken. Wir klären auf, wann Ihre Chancen auf einen Jobwechsel oder eine Neueinstellung besonders gut sind.

Inhalt:

  • Wann bewerbe ich mich am besten?
  • Seien Sie schneller als Ihre Konkurrenz
  • Viele bewerben sich zum Jahresanfang
  • Warum sich die Zusammenarbeit mit einem Personaldienstleister lohnt

Wann bewerbe ich mich am besten?

Der beste Zeitpunkt für eine Bewerbung lässt sich nicht pauschal bestimmen. Denn der ideale Zeitpunkt hängt von verschiedenen Faktoren ab – dazu zählen die Branche, die wirtschaftliche Dynamik eines Unternehmens, betriebsinterne Entwicklungen sowie das Jahresbudget.

In der Tourismusbranche oder im Baugewerbe stehen die Chancen im Frühjahr etwa besser als im Winter. Ein Unternehmen, dass sein Geschäftsjahr erfolgreich abgeschlossen hat, wird mehr in die Personalbeschaffung investieren als ein Betrieb mit negativem Jahresergebnis. 

Seien Sie schneller als Ihre Konkurrenz

Dennoch zeichnen sich Tendenzen ab, wann Sie den richtigen Job am ehesten finden. Viele Bewerber haben zum Beispiel das Jahresende nicht auf dem Radar. Sie gehen davon aus, dass das Jahresbudget eines Unternehmens zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschöpft ist. Das ist sicherlich mitunter der Fall, aber längst nicht bei jedem Betrieb.

Im Gegenteil, häufig bleibt noch ein Etat über, der in neue Stellen investiert werden kann. Oder es fällt zusätzlicher Aufwand für den Jahresabschluss oder für ein IT-Projekt an. Außerdem werden zum Ende des vierten Quartals bereits die Weichen für das kommende Jahr gestellt. Ein passender Zeitpunkt also, um aktiv zu werden!

Ein weiterer Vorteil: Im Dezember ist die Bewerberquote vergleichsweise gering. Denn Bewerber glauben, zum Jahresende wären Ihre Chancen auf einen neuen Job besonders gering - und zu Jahresbeginn besonders hoch. Dieser Eindruck ist leider falsch, denn im Januar gibt es nicht mehr Stellen als im Dezember wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. Seien Sie Mitkonkurrenten daher einen Schritt voraus und bewerben Sie sich zu vermeintlich ungünstigen Zeiten, im Sommer etwa oder zum Jahresende. 

Viele bewerben sich zum Jahresanfang

Besonders viel Dynamik erlebt der Bewerberkalender im Januar und Februar. Auf der einen Seite gibt es viele Wechselwillige, die ihre beruflichen Vorsätze verwirklichen möchten. Auf der anderen Seite greifen jetzt die ersten für das neue Geschäftsjahr geplanten Maßnahmen. Dazu gehören auch neu geschaffene Stellen - gerade in der IT-Abteilung aber auch im Finanz- und Rechnungswesen wird aufgestockt.

Dennoch zeigen die oben im Artikel der Süddeutschen Zeitung zitierte Untersuchung von Indeed und auch unsere eigene Beobachtungen: Bewerber erhoffen sich im Januar und Februar größere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Sie glauben, es seien mehr Stellen ausgeschrieben. Ein Trugschluss, wie oben bereits erwähnt. Unternehmen schreiben das ganze Jahr über neue Stellen aus, weil sie entweder neue Positionen schaffen oder weil ein Mitarbeiter gekündigt hat. 

Grundsätzlich gilt daher: Den perfekten Zeitpunkt gibt es nicht. Es lohnt sich jederzeit, eine Bewerbung zu verschicken! Der Bedarf an neuem Personal ist in kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen dank guter Konjunktur groß. Personaler haben aufgrund der Fachkräfteknappheit aktuell eher Schwierigkeiten passende Mitarbeiter zu finden.

Ein Tipp: Schreiben Sie Initiativbewerbungen! Damit zeigen Sie Interesse am Unternehmen, das zahlt sich aus. Und selbst wenn sich Ihr Wunscharbeitgeber nicht zeitnah meldet, landen Sie mit Ihrer Mappe unter Umständen im Talentpool und kommen für einen späteren Zeitpunkt infrage.

Warum sich die Zusammenarbeit mit einem Personaldienstleister lohnt

Wenn Sie dennoch fürchten, zum aktuellen Zeitpunkt zu viel Aufwand in eine Bewerbung stecken zu müssen, lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Personaldienstleister wie Robert Half. Wir kennen den Personalbedarf vieler Unternehmen genau und wissen, wann Sie die besten Chancen haben, eine lukrative Stelle zu ergattern.

Die Bewerbung als Fach- und Führungskraft ist bei Robert Half simpel: Sie laden einfach Ihren aktuellen Lebenslauf hoch und der Personalberater sucht nach passenden Jobs für Sie. Außerdem erhalten Sie wertvolle Insiderinformationen über potenzielle Arbeitgeber, eine persönliche Gehaltseinschätzung und Tipps für das Vorstellungsgespräch. Das alles ist für Sie als Bewerber kostenfrei.

 

Jetzt direkt bewerben

Unsere Personalberater finden für Sie das passende Jobangebot.

Lebenslauf hochladen

 

Bildquelle: © nile - pixabay.com

Das könnte Sie auch interessieren